Textillexikon

A

Acetat

Eine Chemiefaser, die seidig glänzt, nicht knittert und schnelltrocknend ist. Die Ware ist waschbar, sollte aber nicht stark gewrungen werden. Eine Trocknung im Wäschetrockner ist nicht notwendig, da die Ware sehr schnell trocknet.

Angora

Als Angora bezeichnet man die Wolle des Angora Kaninchens. Die feine Wolle ist sehr leicht, flauschig und kann sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen. Die Gestricke haben sehr gute Isolationseigenschaften. Da das Garn sehr empfindlich ist, wird es häufig mit synthetischen Fasern oder Wolle gemischt.

Antipillingausrüstung

Durch diese Behandlung der Ware, wird die Bildung kleiner Faserknoten auf der Warenoberfläche verhindert.

Antistatische Ausrüstung

Um die elektrostatische Aufladung der Ware zu verhindern, wird die Warenoberfläche behandelt, so dass die elektrische Leitfähigkeit erhöht wird.

Atmungsaktiv

Als atmungsaktiv bezeichnet man die Luftdurchlässigkeit von Textilien. Die Feuchtigkeit, die der Körper in Bewegung produziert, verdunstet und wird nach außen abgegeben, dadurch wird ein Auskühlen verhindert.

B

Baumwolle

Baumwolle ist eine Naturfaser, die besonders hautsympathisch ist. Die Faser ist besonders strapazierfähig, nimmt sehr gut Feuchtigkeit auf, ist besonders reißfest und lässt sich gut reinigen. Allerdings trocknet Baumwolle sehr langsam.

Bouclé

Ein Bouclé-Garn oder ein Bouclé-Stoff hat eine unregelmäßige, körnige Oberfläche.

Bügelleicht

Aufgrund ihrer Fähigkeit sehr viel Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern, neigt die Baumwollfaser zu erhöhtem Knittern. Durch eine spezielle Ausrüstung wird die Aufnahme von Feuchtigkeit eingeschränkt und so das Knittern reduziert.

C

Caban-Jacke

Eine aus der Marine stammende typische Jackenform. Caban Jacken sind typischerweise doppelreihig geknöpft und haben einen Reverskragen.

Cargo Hose

Diese Hosentypen werden oftmals im Outdoorbereich eingesetzt, da sie mit den aufgesetzten Taschen an den Oberschenkeln und im Kniebereich besonders funktional sind.

Chiffon

Leichtes, transparentes Gewebe

Chinos

Unter Chino-Hosen versteht man in der Regel eine leichte Sommerhose in Baumwollqualität.

Cord

Charakteristisch für Cord-Stoffe ist die Rippenstruktur, die unterschiedlich breit sein kann.

D

Denim / Jeans

Ein besonders strapazierfähiger Baumwollstoff, der ursprünglich für die Herstellung von Arbeitskleidung verwendet wurde. Typisch für Jeansstoff ist die blaue Farbe. Das Warengewicht von Denim wird in Unzen angegeben.

Dufflecoat

Als Dufflecoat bezeichnet man eine sportive Jackenform mit den charakteristischen Verschlüssen aus Knebelknöpfen und Schlaufen.

E

Easy Care

Stoffe mit dieser Ausrüstung sind leichter zu bügeln und zu reinigen. Die Ware knittert nicht so leicht und pillt in der Regel kaum.

Elasthan

Eine chemisch hergestellte Faser, die dem textilen Material eine hohe Elastizität gibt. Die Kleidungsstücke behalten ihre Form und gewähren eine höhere Bewegungsfreiheit und somit mehr Tragekomfort.

F

Fleece

Fleece ist eine Maschenware, die besonders wärmend ist.

Flanell

Dieses Material wird angeraut oder geschmirgelt und bekommt dadurch eine warme Oberfläche.

G

GORE-TEX®

GORE-TEX®-Produkte verbinden dauerhafte Wasserdichtigkeit und Winddichtigkeit mit optimaler Atmungsaktivität.

I

Imprägnieren

Die Oberfläche von Textilien bekommt durch Imprägnieren eine wasserabweisende Eigenschaft.

J

Jacquard

Ein gemustertes Gewebe, dessen Dessinierung bereits bei der Herstellung der Stoffe /Gestricke erzeugt wird.

K

Kaschmir

Die Wolle der Kaschmirziege zählt zu den hochwertigsten Naturfasern. Wegen ihres hohen Preises wird diese Wolle in der Regel mit anderen Wollarten gemischt. Kaschmirwolle hat sehr gute Wärmerückhaltungseigenschaften und ist dabei sehr leicht und fein.

Kunstfasern

Als Kunstfasern bezeichnet man Fasern, die so in der Natur nicht vorkommen. Die Fadenherstellung erfolgt mit Hilfe einer Spinnmasse, die mit gleichmäßigem Druck durch Spinndüsen gepresst wird.

L

Lammwolle

Als Lammwolle wird die erste Schur des Schafes bezeichnet, diese Fasern sind entsprechend noch sehr fein und weich.

Leinen

Leinen ist eine ausgesprochene Sommerware, denn die Faserstruktur kann keine Wärme speichern, kühlt also eher. Leinen hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit sehr gut aufzunehmen. Da die Faser unelastisch ist, ist das Knittern der Ware typisch für Leinen.

M

Merinowolle

Merinowolle ist eine sehr hochwertige Wolle in sehr feiner Qualität.

Merzerisieren

Ausrüstungsverfahren - Merzerisierte Baumwolle ist dichter gewebt und hat einen permanenten Glanz.

Mikrofaser

Als Mikrofaser bezeichnet man sehr feine Fasern, die einen natürlichen oder künstlichen Ursprung haben können. Mikrofaserstoffe sind sehr weich und haben einen seidenähnlichen Griff.

Membrane

Outdoor-Kleidung erhält durch die Verwendung von Membranen, die zwischen Ober- und Unterstoff eingearbeitet werden, eine wasser- und winddichte Beschaffenheit und verfügt dennoch über Atmungsaktivität.

N

Nappaleder

Nappa-Leder hat eine glatte, leicht glänzende, oft leicht genarbte Oberfläche.

Norweger-Muster

Diese traditionellen Strickmuster können zwei- oder mehrfarbig sein. Typisch sind die Motive, die oft bordürenartig angeordnet sind.

Nubuk-Leder

Nubuk-Leder hat im Gegensatz zu Nappaleder eine samtige Oberfläche, die durch Anschleifen auf der Narbenseite entsteht.

P

Parka

Sportive Jacke, meist gefüttert und mit abnehmbarer Kapuze, sportiven Taschen und Tunnelzügen.

Pima-Cotton

Bei Pima-Cotton sind die einzelnen Fasern extrem lang und fein, dadurch hat diese Qualität einen leichten Glanz und neigt nicht zur Bildung von Pilling Knötchen.

Pikee

Kann sowohl gewebt als auch gewirkt sein und hat eine waffelartige, strukturierte Oberfläche.

Polyacryl

Diese Chemiefaser ist der Wollfaser ähnlich. Polyacryl ist sehr strapazierfähig, hat eine hohe Wärmerückhaltung und ist licht- und wetterbeständig.

Polyester

Polyester ist ein synthetischer Stoff, der für Textilien meist mit Naturfasern gemischt wird. Die Eigenschaften von Polyester sind Festigkeit und Formbeständigkeit.

Popeline

Feiner, dichter Baumwollstoff, der oft zu sportlichen Hemden oder Blusen und Mänteln verarbeitet wird.

S

Seersucker

Das Warenbild hat eine unterschiedlich glatte und geraffte Oberfläche. Seersucker-Qualitäten werden häufig für sommerliche Bekleidung eingesetzt, da die Struktur der Ware eine gute Luftzirkulation ermöglicht.

Seide

Seide ist eine Naturfaser, die sich durch edlen Glanz und Feinheit auszeichnet. Seide verfügt darüber hinaus über eine gute Isolationsfähigkeit bei Wärme und Kälte und eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme.

Single-Jersey

Single-Jersey ist durch sein feines Maschenbild atmungsaktiv und besonders weich auf der Haut.

Softshell

Die Textilien sind leicht, komfortabel und robust. Da bei Softshell mehrere Membrane miteinander verbunden werden, bietet das Material die Vorzüge verschiedener Schichten in einem Produkt: außen meist winddichtes Funktionsgewebe und innen feuchtigkeitsleitender Stoff.

STAY FRESH®

Die Mikrofaser ist viermal feiner als Baumwolle, dreimal feiner als Wolle und sogar feiner als der feinste Naturfaden - die Seide. Stoffe aus Mikrofaser sind atmungsaktiv, weich und geschmeidig - geeignet für das ideale Körperklima! Eine besondere Antipilling-Ausrüstung schützt diese hochwertigen Kleidungsstücke vor „Knötchenbildung“. Dank des hohen Baumwollgehaltes weisen stay-fresh®-Produkte einen besonders weichen Griff und flauschig-angenehme Leichtigkeit auf. Es wird ausschließlich gekämmte Baumwolle verwendet. Nur langstapelige, feinglatte Baumwollfasern werden in der Produktion weiterverarbeitet; kurze grobe Fasern werden ausgesondert. Durch die Kombination von merzerisierter Baumwolle und texturierter Mikrofaser erleben Sie mit stay-fresh®-Produkten nicht nur Tragekomfort und Strapazierfähigkeit in höchstem Maße, sondern auch einfachste Handhabung bei der Textilpflege.

Sympatex®

Ist eine Textilie, die vor allem bei Funktionsbekleidung eingesetzt wird. So sind beispielsweise Sympatex®-Jacken wasserabweisend, winddicht und atmungsaktiv.

T

Teflon®-Ausrüstung

Die mit Teflon® ausgerüsteten Textilien verfügen über einen Gewebeschutz, der die Faser wasser- und schmutzabweisend macht, dabei bleibt die Textilie atmungsaktiv.

Thermohose

Winterwarme Hose mit angerauter Innenseite oder Innenfutter.

Trenchcoat

Mittellanger Mantel, der ursprünglich als Regen-/ Outdoor-Mantel konzipiert wurde. Typische Elemente des Trenchcoats sind Gürtel, Schulterkoller, Schulterklappen, hochschließender Reverskragen, Riegel am Ärmel und verschließbare Taschen.

V

Viskose

Die aus Zellulose hergestellte Viskosefaser ist leicht und angenehm zu tragen. Sie ist besonders saugfähig. Farben kommen brillant zur Geltung.

Voile

Ein feiner und transparenter Stoff.

W

Walkstoffe

Bei Walkstoffen handelt es sich um bewusst gefilzte Wollstoffe, die durch die Dichte der Oberfläche über eine hohe Strapazierfähigkeit verfügen.

Wolle

Diese Naturfaser hat eine gute Wärmeisolierung und ist temperaturausgleichend. Wolle ist pflegeleicht, da sie knitterarm, formbeständig, schmutz- und wasserabweisend ist. Die Fähigkeit Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern, gibt der Wolle ein angenehmes Tragegefühl.

Windbreaker

Als Windbreaker bezeichnet man Jacken, die absolute, dauerhafte Winddichte mit hervorragender Atmungsaktivität kombinieren. Sie schützen vor Auskühlung durch Wind und lassen den Körper gleichzeitig ungehindert atmen.